Sie sind hier:
  • Aktuelles
  • Corona: Aktuelle Informationen für Beschäftigte

Corona-Infos

Was Beschäftigte wissen sollten

Das Coronavirus hat innerhalb kurzer Zeit das gesellschaftliche Leben insgesamt dramatisch verändert. Auch für die Arbeit im öffentlichen Dienst hat die Bekämpfung der Pandemie weitreichende Auswirkungen. Auf dieser Seite sammeln wir Informationen, die uns in diesem Zusammenhang für Beschäftigte wichtig erscheinen.


Logo Gemeinsam gegen Corona

Arbeitsschutz

In unserem Rundschreiben zu Arbeitsschutz und Mitbestimmung (pdf, 83.4 KB) geben wir Hinweise im Zusammenhang mit dem beginnenden Wiederhochfahren des regulären Dienstbetriebs. Als Anlagen dazu:
SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des BMAS
SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel der Arbeitsschutzausschüsse beim BMAS
Arbeitsmedizinische Empfehlungen für den Bürgernahen Service (nur innerhalb des BVN abrufbar)
Arbeitsmedizinische Empfehlungen für systemrelevante Bereiche (nur innerhalb des BVN abrufbar)

Eine Arbeitshilfe für den Arbeitsschutz in bürgernahen Bereichen gibt es im MiP. (Diese Datei ist nur innerhalb des Bremer Verwaltungsnetzes abrufbar)

In unserem Rundschreiben Nr. 16 (pdf, 42.6 KB) weisen wir auf von der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung herausgegebene Empfehlungen zum infektionsgerechten Lüften hin. Als weitere Anlagen dazu ein Schreiben von PerformaNord mit sowie ein zum Ausdrucken und Aufhängen.

Arbeits- und dienstrechtliche Fragen

Der Senator für Finanzen gibt in einem Rundschreiben Hinweise zu arbeits- und dienstrechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Das Rundschreiben wird laufend aktualisiert.

In einem weiteren Rundschreiben gibt der Senator für Finanzen Hinweise im Zusammenhang mit dem Corona-Virus zur Beschäftigung und zum Einsatz von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Risikogruppen zuzuordnen sind.

Wer in diesen Rundschreiben keine Antwort auf seine Frage findet, kann es in den umfangreichen FAQ zu Corona der Gewerkschaft ver.di versuchen.

Das Zentrum für gesunde Arbeit hat ein Informationsschreiben zur Coronavirus-Erkrankung und zum Infektionsschutz herausgegeben.

Ebenfalls vom Zentrum für gesunde Arbeit kommen Informationen zum Gesundheitsschutz bei der Arbeit im home office

Sozialrecht

Die Gewerkschaft ver.di hat Informationen zusammengetragen, die Beschäftigte beachten sollten, wenn es im Fall einer Erkrankung mit COVID-19 am Arbeitsplatz um die Anerkennung als Berufskrankheit geht.

Weiteren Rat dazu können sich Gewerkschaftsmitglieder bei ihrer Gewerkschaft holen. Allen Arbeitnehmer:innen im Land Bremen steht darüber hinaus das Beratungsangebot der Arbeitnehmerkammer offen.

Über den aktuellen Stand beim Corona-Kinderkrankentagegeld gibt diese Publikation von ver.di einen Überblick

Allgemeines

Der Vollständigkeit halber hier noch die jeweils aktuelle Fassung der Coronaverordnung.